Auf einen Kaffee mit …. Dr. Monika Brieden

Eine promovierte Chemikerin, die nach langen Jahren in der Industrie den Schritt in die Selbständigkeit gegangen ist – und die sich mit Akribie und Elan dem Qualitätsmanagement verschrieben hat: Dr. Monika Brieden geht mit Brieden Consulting neue Wege und wendet sich in erster Linie an den Mittelstand, ihr zeitgemäßes Beratungsangebot spricht Unternehmen der Chemie- und Pharmabranche an. Ihre Erfahrung, gepaart mit einem Sinn für pragmatische Lösungen und einer gehörigen Portion Humor, machen die Arbeit mit Monika Brieden zu einem Vergnügen. Sie geht gern in die Oper, liebt die Begegnungen und die Bewegung auf dem Golfplatz und schaut auch sonst gerne über den Tellerrand. Über ihr Beratungsangebot können andere profitieren von ihrem Wissen, ihrer Energie und ihrem Mut. Entdecken Sie eine erfahrene Fachfrau für Qualitätsmanagement – und eine interessante Persönlichkeit, die noch viel mehr zu sagen hat. 

Foto Monika Brieden - JPEG

 

 

 

 

 

 

geboren am 3.2.1959 – Wassermann, Querdenker und unbestechlich

reist gerne überall hin

findet, dass weniger häufig mehr bedeutet

hat den Mut zu Veränderung und jede Menge Energie

 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, das Angebot „Brieden Consulting“ zu entwickeln?

Sie meinen, wie alles begann mit Brieden Consulting? Wenn ich ganz ehrlich bin, fällt es mir nicht leicht, die Frage der Ideenfindung zu beantworten. Aber, lassen Sie mir nur genügend Zeit; ich denke nämlich gerne nach und mir fällt dann schon etwas Gescheites ein:

Nach meinem Studium im naturwissenschaftlichen Bereich habe ich mich aufgemacht, als Forscherin in einem großen Unternehmen in der Schweiz zu arbeiten. Das war spannend und absolutes Neuland; aber der Sog der norddeutschen Tiefebene, die sich eher nur einige Meter über dem Meeresspiegel befindet, war größer als attraktive Angebote der Freunde der Berge. Nach über 26-jähriger Tätigkeit als Angestellte ist mein Drang nach Selbstbestimmung so groß geworden, dass ich darauf hören musste.

Brieden Consulting ist durch die langjährige Tätigkeit und die mannigfaltigen Erfahrungen, die ich gesammelt habe, konzipiert worden; ich setze jetzt selbständig jenes um, was ich kann und was ich gelernt habe; pragmatisch, mit Humor und jeder Menge Elan!

• Was mögen Sie besonders an Ihrer Arbeit, Frau Brieden?

Das sich immer wieder neu einstellen auf die Firmen, die Arbeitsprozesse, die Menschen und dabei zu spüren, dass sich etwas in die richtige Richtung verändert. Ich bin kein Mensch der Routine und schätze die Abwechslung und die Vielfältigkeit.

Der Schlüssel zu meiner Arbeit liegt darin, unterschiedlichsten Unternehmen und Auftraggebern Lösungsansätze für die Optimierung Ihrer Kundenzufriedenheit zu eröffnen. Das bringt Spass und ist ständig neu zu gestalten.

• Welche Stationen und Erfahrungen waren wichtig für Sie?

Dies ist eine sehr interessante Frage und ich beantworte sie gerne. Ich bin ein Nestflüchter und habe mich sehr darüber gefreut, in Berlin mit meinem Studium der Chemie zu starten, und nicht in Hamburg. Wichtig für mich war natürlich der erfolgreiche Abschluss meines Chemiestudiums. Da ich im Bereich der Naturstoffe promoviert habe, ist mir der schon immer große Bezug zur Natur nie abhanden gekommen; im Gegenteil, ich beschäftige mich viel mit der Natur und interessiere mich für den Gesundheitssektor.

Meine erste Tätigkeit als Chemikerin wollte ich auf keinen Fall in der Heimat ausüben und mit dem ersten Arbeitgeber in Basel habe ich das Vorhaben auch in die Tat umgesetzt. Dort habe ich als junger Mensch mit Forscherdrang sehr interessante Erfahrungen gemacht, die mir die Unterschiedlichkeit der Menschen nahegebracht hat.

Ich war beruflich häufiger in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Indien; da lernt man viel und versteht ein wenig mehr, was es heisst, über den Tellerrand zu schauen. Da ich ja gerne reise, waren mir Dienstreisen immer äusserst willkommen. Schnell mal irgendwo hin fliegen, mit Leuten sprechen und Dinge umsetzen; und dann mit ganz vielen, neuen und interessanten Erfahrungen wieder nach Hause kommen.

• Was war Ihr Berufswunsch, als Sie 15 Jahre alt waren?

Ich wollte entweder Medizinerin oder Physikerin werden; für die Ärztin hat mein Notendurchschnitt nicht gereicht, und die Physik hat mein Vater mir ausgeredet.

• Wie fängt ein guter Tag für Sie an?

Ganz einfach zu beantworten: Mit einem exzellenten Darjeeling, erste Pflückung, aufgebrüht bei circa 100 Grad Celsius und, ganz wichtig, pro 100 ml aufzugiessendem Wasser sollten ungefähr 1 g Teeblätter benutzt werden; diesen Ansatz dann in einem geeigneten Gefäß exakt 2 Minuten ziehen lassen, serviert in einem gelben Porzellanbecher und zu dem Klang des Klarinetten Quintetts in A-Dur, KV 581 von Wolfgang Amadeus Mozart. Wer mir bis hierher noch folgen mag, ist schnell mein Freund und wird sich dem anschliessen: Es kann nur ein guter Tag werden…..

• Welches Buch lesen Sie zurzeit?

Momentan ist das Handbuch QM-Methoden, erschienen bei Hanser, mein absolutes Highlight; das ist wirklich etwas zum Stöbern, wenn man von dem ganzen anderen Mainstream ein wenig die Nase voll hat. Jeder, der mich kennt, weiß, dass die Aussage nicht ganz wahrheitsgetreu ist, aber ich mag das Statement.

• Was macht für Sie den Reiz der beruflichen Selbständigkeit aus?

Automie zu leben und ich selbst zu sein. Sonst erst einmal nicht mehr………..

• Welche Entscheidung möchten Sie nicht missen?

Die Antwort auf diese Frage hängt ein bisschen von der Tagesform ab. Sie ist wahrscheinlich korrelierbar damit, ob der Tee auch wirklich nur 2 Minuten gezogen hat. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, es war gut, den alten Job an den Nagel zu hängen und sich zu verändern.

• Wie verbringen Sie am liebsten einen freien Tag?

Ein freier Tag bedeutet für mich, draußen in der Natur zu sein und aufzutanken. Am liebsten spiele ich dann Golf; dieser Sport fördert das Selbstvertrauen und einen humorvollen Umgang mit der Geduld, nicht nur der eigenen!

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Brieden. Und auch in Zukunft viel Erfolg mit der beruflichen Selbständigkeit, viel Freude auf dem Golfplatz und auf Ihren Reisen.

 

Brieden-Consulting Logo-klein-1

 

 

 

Dr. Monika Brieden
Diplom – Chemikerin

Fischbeker Holtweg 57c
21149 Hamburg

Tel.: +49 40 70380646
Fax.: +49 40 70380648

www.brieden-consulting.de
info@brieden-consulting.de