3. Oktober 2017
von Susanne Barg
Kommentare deaktiviert für ON THE RUGS – Herbst 2017

ON THE RUGS – Herbst 2017

Anna Wahdat, sehr geschätzte Netzwerk-Partnerin, schreibt Folgendes:

Hallo Herbst!

Endlich ist sie da: Die gemütlichste aller Jahreszeiten – zumindest drinnen.
Also nichts wie rauf mit euch auf den Teppich!

 

„Autumn Pop-up“ im Modemagazin Ottensen

Im Oktober zieht es uns aus der Speicherstadt nach Ottensen. Vom 06. – 21. Oktober findet im „Modemagazin“, in der Eulenstraße 47, unser Herbst-Pop-up statt. In der bezaubernden ehemaligen Schlachterei warten vor allem fröhlich-bunte Teppiche aus Marokko und Kissen auf euch. Freut euch außerdem auf so manchen Rabatt!

Der Pop-up-Store ist wie folgt für euch geöffnet:

Di-Fr: 9.30 – 18.30 Uhr
Sa: 11.00 -18.00 Uhr
Mo: geschlossen

25. September 2017
von Susanne Barg
Kommentare deaktiviert für Tugenden

Tugenden

 

  • Geduldig,
  • taktvoll,
  • bescheiden,
  • ehrbar,
  • tapfer,
  • sanftmütig zu sein
  • ist weder männlich noch weiblich –
  • Es bedeutet menschlich zu sein.

 

Jane Morrison zugeschrieben

 

 

7. August 2017
von Susanne Barg
Kommentare deaktiviert für Was macht eigentlich …

Was macht eigentlich …

… der Bürgerbeteiligungsprozess rund um den längsten Park der Stadt Hamburg?

Das Projekt Landschaftsachse Horner Geest wird im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert. Wie berichtet, sind die 12 Gewinnerprojekte ermittelt, die Umsetzung hat in allen Stadtteilen von St. Georg bis Billstedt begonnen. Mein LieblingsprojektMarkt und Kultur und die Horner Paradiese entwickeln sich, die Treffen mit der Behörde für Umwelt und Energie, dem Bezirksamt Mitte sowie Freiwilligen, Mitarbeitern des Stadtteilzentrums Horner Freiheit und Interessierten sind bunt und facettenreich. Viele Fragen werden geklärt, Abstimmungen getroffen und ein gemeinsames Bild von den zukünftigen Veranstaltungen entworfen. Geplant ist ein erster Markt im Dezember 2017  – und es entsteht eine Ahnung, wie es sein wird, dem Charme des Viertels eine weitere Facette hinzuzufügen. Neuigkeiten wird es immer wieder hier geben.

 

©BUE

5. August 2017
von Susanne Barg
Kommentare deaktiviert für heimspiel. Für Bildung

heimspiel. Für Bildung

Bereits seit fünf Jahren engagiert sich „heimspiel. Für Bildung in den Hamburger Stadteilen Neuwiedenthal und Rahlstedt, seit 2016 auch in Billstedt – in Stadtteilen also, die mit besonderen sozialen Herausforderungen konfrontiert sind. Ziel des auf zehn Jahre angelegten Projektes ist es, Akteure aus Bildung und Erziehung dabei zu unterstützen, neue Wege in der Zusammenarbeit zu gehen, um die Bildungsbiografien von Kindern und Jugendlichen zu verbessern – das heißt zum Beispiel, mehr Kinder und Jugendliche zu Schulabschlüssen zu führen, ihre sozialen Kompetenzen zu fördern und ihnen damit langfristig bessere Bildungschancen zu ermöglichen.

Im Juli gab es die Halbzeit-Feier“ des gemeinsamen Projektes der Joachim Herz-Stiftung und der Alfred Töpfer-Stiftung, das von der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) und den jeweiligen Bezirksämtern unterstützt wird.

Diese Feier fand im Oberhafenquartier in der „Halle“ statt – und verdiente wirklich ihren Namen. Mit Leichtigkeit, einer charmanten Moderation, akrobatischen Einlagen zum Thema „Hindernisse überwinden“ und einem hervorragenden Catering eines Projektes geflüchteter Frauen konnten sich Gastgeber und Gäste an den Erfolgen freuen. Mir hat auch der Film gut gefallen, der exemplarisch einige „Lokale Helden“ porträtiert. Sehen Sie selbst