Auf einen Kaffee mit … Daniel Wickersheim

Ein Hausboot mitten in Hamburg, geplant und gebaut von einem Architekten, der noch viele andere Interessen und Talente hat. Daniel Wickersheim, seit frühester Jugend für Freunde und Familie „Brian“, hat sich einen Traum erfüllt und lebt auf einem Hausboot. Dort ist ein Zimmer frei – ein Bereich des Bootes kann tage- und wochenweise gemietet werden. Der selbständige Architekt und Energieberater hat auch darüber hinaus einiges zu sagen….

Portrait_Daniel_Okt_2012

 

Daniel Wickersheim

geboren am 17. Januar 1973

reist gerne auf dem Wasser

findet der Planet Erde hat es verdient, an die gute Seite der Macht zu glauben

hat viel erlebt und ist gespannt, was noch kommt

Wie bist Du auf die Idee mit dem Hausboot gekommen, Brian?

Ich habe nach einem Thema für meine Diplomarbeit gesucht (2006/07) und bin dabei in Hamburg auf ganz viel Wasser gestoßen. ….Mit der Vision im Kopf, Architektur und Wasser zu verbinden, stolperte ich dann über einen Hausboot-Wettbewerb (2007 im Eilbekkanal) und dann 2009 am Norderkai-Ufer. Dort habe ich dann über den Architektur-Wettbewerb den Liegeplatz bekommen und konnte hier nun meine Vision eines Hausbootes in Hamburg realisieren.

Was magst Du besonders an Deiner Arbeit als Architekt?

…die Vielseitigkeit …und, dass man was Neues schaffen kann, also die Kreativität. Wichtig ist mir auch die ökologische Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Welche Stationen waren wichtig für Dich?

Schule und Jugend, Punk- u. Autonomenszene im Südschwarzwald, Zimmererlehre, SKA-Punk-Band (Rantanplan) von 1996 bis 2004, Architeturstudium, Selbständigkeit …und ganz viele sehr liebe und interessante Menschen!!!

Was war Dein Berufswunsch, als Du 14 Jahre alt warst?

…was mit Kunst & Technik …dass das später mal „Architekt“ heißt, ist/war mir allerdings noch nicht mal zu Beginn des Studiums klar.

Welches Buch liest Du zurzeit?

Die Hamburger Bauordnung & Die Brüder Löwenherz

Was würdest Du während eines Sabbaticals tun?

….erst mal ganz tief Luft holen, dann so lange gar nichts tun, bis ich das Gefühl von Langeweile wieder kennen lerne und dann ….rock’n roll, damit meine ich, was machen, was rockt, …was Spaß macht und was bewegt …das kann dann fast alles sein!

Welche Veränderungen wünschst Du Dir?

….keine Geldsorgen, sonst ist eigentlich alles sehr gut gerade (ich hatte sehr schwere vergangene 5 Jahre).

Welche Entscheidung möchtest Du nicht missen?

…nach Hamburg gezogen zu sein, das Hausboot-Projekt realisiert zu haben …und einiges mehr.

Wie verbringst Du am liebsten eine Auszeit/ Deinen Urlaub?

….Kanu oder Kajak fahren, die Natur genießen…

Worauf möchtest Du nicht verzichten?

….auf gute Gespräche, liebe Menschen und gemeinsames Erleben.

Herzlichen Dank, Brian! Viel Glück auf allen Wegen – und viel Erfolg weiterhin bei der Vermietung des Hausboots!

Flyer_Zimmervermietung_Hausboot-Schwan-1

 

 

 

 

Daniel Wickersheim
Heinrichstraße 18a
22769 Hamburg

info@wickersheim.biz